Vorsorgeuntersuchungen


Wer hat Anspruch auf eine Vorsorgeuntersuchung?

Alle in Österreich lebenden Personen haben ab Vollendung des 18. Lebensjahres einmal jährlich Anspruch auf eine kostenlose Vorsorgeuntersuchung.

Was bringt mir die Teilnahme an einer Vorsorgeuntersuchung?

Die meisten Krankheiten entstehen nicht über Nacht. Wir kennen heute in vielen Fällen die Risikofaktoren, die ersten körperlichen Alarmzeichen und auch die weitere Entwicklung der Krankheiten.

Deshalb kommt der Früherkennung eine entscheidende Bedeutung zu. Krankheiten in einem möglichst frühen, therapierbaren Stadium zu erkennen oder durch geeignete Veränderungen im Lebensstil gar deren Entstehung zu verhindern, sind die vorrangigen Ziele der Vorsorgeuntersuchung.

Was sind die Vorteile für Sie?

Sie gewinnen ein Bild über den eigenen Gesundheitszustand.
In vielen Fällen können bedeutsame Erkrankungen frühzeitig erkannt rechtzeitig behandelt werden.
Sie gewinnen Motivation für einen gesünderen Lebensstil.
Sie können die bereits durchgeführten Maßnahmen aufgrund der Ergebnisse einer früheren Vorsorgeuntersuchung überprüfen.
Sie gewinnen bessere Chancen auf ein gesundes Älterwerden.
Sie werden in die Lage versetzt, eigenverantwortlich zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität und Ihrer Lebensverlängerung beizutragen.

Die Vorsorgeuntersuchung wurde 2001 um neue Untersuchungen und Interventionen erweitert. Mehr als bisher fließen die Erkenntnisse der modernen Lebensstil-Medizin in die Vorsorgeuntersuchung ein:
Aufklärung und Unterstützung bei der gesundheitsfördernden Veränderung des Lebensstils bei den Kernthemen Bewegung, Ernährung und Rauchen.
Für jede(n) Untersuchte(n) wird ein eigenes Risikoprofil erstellt.

Der Arzt berät Sie, in dem er auf Ihre individuelle Lebenssituation eingeht und auch weitere zielführende Maßnahmen anspricht, wie zum Beispiel Raucherentwöhnung, Ernährungs- und Bewegungsberatung.
Zusätzlich zum Hämoccult-Test (Untersuchung des Stuhls auf Blut; alle 2 Jahre) wird als neue Untersuchung die Koloskopie, also die Darmspiegelung, zur Darmkrebsvorsorge für Menschen über 50 Jahre aufgenommen.
Bei Personen ab 65 Jahren wird auch auf die Hör- und Sehleistung verstärkt Augenmerk gelegt.
Im internationalen Vergleich schneidet Österreich bezüglich Zahnfleischerkrankungen schlecht ab.
Aus diesem Grund wurde das Themenfeld Zahnfleischerkrankungen in das neue Vorsorgeprogramm aufgenommen.

Im Zentrum der neuen Vorsorgeuntersuchung stehen Information und Beratung.
Das Programm zeigt allen Teilnehmer/innen auf, wie es um ihre Gesundheit steht und was sie selbst für ihren Körper tun können.

Erweiterte Vorsorgeuntersuchung beim Internisten

Ausgehend von Ihrer individuellen Lebenssituation und Ihrem individuellen Risikoprofil ist Ihr Internist in der Lage, Ihnen maßgeschneiderte kostenpflichtige Erweiterungsmodule (z.B. spezielles Schlaganfall-Vorsorgeuntersuchungsmodul mit ausführlicher Gefäßuntersuchung, Herz-Kreislauf-Risiko-Modul, Knochendichte-Vorsorge-Modul etc.) anzubieten. Nicht für jeden sind alle Module gleich sinnvoll!
Besprechen Sie mit uns die Möglichkeiten!



 


GZG Startseite